SEO

Kiosk-Gespräch: SEO

Mit unserem SEO-Experten Dennis Wiesner

Suchmaschinenoptimierung (SEO) führt dazu, dass Websites eine bestmögliche Position in den Ergebnislisten von Suchmaschinen wie Google erreichen. Dazu müssen die Websites technisch und inhaltlich gestaltet werden. Viele verschiedene Faktoren wie Usability, Besucherverhalten, technische Bedingungen und Content sind daran beteiligt. Wir haben mit unserem SEO-Experten Dennis Wiesner gesprochen, welchen Einfluss der Inhalt einer Website, also der Content, auf die Suchmaschinen hat und was man dabei beachten sollte.

Dennis, welche Rolle spielt der Content denn bei der SEO-Optimierung einer Website?

Eine sehr wichtige! Es ist schon lange nicht mehr so, dass ein Text nur ausreichend mit Keywords befüllt sein muss, um gute Listenergebnisse zu erreichen, ganz im Gegenteil: Das, was Suchmaschinen unter gutem Inhalt verstehen, hat sich immer mehr dem angenähert, was Leser gerne lesen.

 

Und was bedeutet das, was gefällt einem Leser denn?

Die Inhalte müssen verständlich und übersichtlich gestaltet sein, sie müssen dem Leser einen Mehrwert bieten, ihn also unterhalten, informieren oder beraten. Wichtig ist außerdem, dass der Content exakt auf die Zielgruppe zugeschnitten ist und einen „Call-to-Action“ beinhaltet, also zum Mitmachen, Teilen, Liken oder Kommentieren animiert.

 

Was für Möglichkeiten habe ich denn beim Gestalten einer Website, meinen Content zusammenzustellen?

Hier ist es sehr wichtig, dass die Inhalte abwechslungsreich gestaltet sind! Es gibt viele verschiedene Content-Elemente, die dafür benutzt werden können: Natürlich die klassischen Texte, aber auch Bilder, Podcasts, Videos, Downloadmöglichkeiten, Blogbeiträge, Verlinkungen, Infografiken und vieles mehr können eingesetzt werden und machen eine Website vielseitig und spannend. Dabei sollte eine gewisse Struktur eingehalten werden, zum Beispiel sollte zwischen Haupt- und Zwischenüberschriften unterschieden und darauf geachtet werden, keine „Textwüsten“ zu erstellen, sondern mit Überschriften, Abständen und weiteren Content-Elementen zu arbeiten, die den Text auflockern und angenehm lesbar machen.

 

Woher weiß ich denn, welchen Content meine Zielgruppe sehen möchte?

Die Analyse vor der Contenterstellung ist natürlich im Bereich SEO unerlässlich. Dafür gibt es Tools, die dabei helfen können. Sie geben mir Auskunft darüber, welche Fragen und Bedürfnisse meine Zielgruppe hat, mit welchen Themen und Begriffen meine Wettbewerber arbeiten, nach was meine User suchen oder wie oft ein bestimmter Begriff gesucht wird. Erst wenn ich diese Fragen analysiert und beantwortet habe, kann ich mit der Contenterstellung und -optimierung beginnen.

 

Und wie erfahre ich dann, ob mein Content erfolgreich ist und bei den Lesern gut ankommt?

Da kommt natürlich die Messbarkeit ins Spiel, die einen wesentlichen Part in der Suchmaschinenoptimierung spielen sollte. Dafür gibt es „Key Perfomance Indicators“, kurz KPIs, die festgelegt werden müssen. Das sind unterschiedliche Kennzahlen, wie beispielsweise die Anzahl der Seitenaufrufe, die Absprungrate, Haltezeiten, der Sichtbarkeitsindex oder die Conversion Rate. Anhand dieser KPIs kann die Wirkung der Suchmaschinenoptimierung messbar und vor allem vergleichbar gemacht werden.

 

Gibt es etwas, das man unbedingt vermeiden sollte?

Da gibt es natürlich einige Dinge. Das fängt bei der falschen Beschriftung von Bildern an, geht über fehlende Meta-Descriptions bis hin zu Duplicate Content – den mag Google gar nicht. Wer also glaubt, seine Seite mit Copy and Paste in den unterschiedlichen Navigationspunkten auffüllen zu können, der liegt leider falsch.

 

Interessieren Sie sich für eine professionelle SEO-Beratung und Suchmaschinenoptimierung?
Wir helfen Ihnen gerne – kommen Sie auf uns zu!

Text us:
info@idnty.de
3334 2500 IDNTY GmbH